5 Tipps für einen günstigen Kredit

Einen Kredit nimmt in der Regel niemand einfach so auf. Meistens dient er dazu größere Anschaffungen zu finanzieren. Das kann etwa eine Immobilie, ein Auto oder auch eine Weiterbildung sein. Damit sie auch wirklich einen günstigen Kredit bekommen werden, haben wir ihnen hier 5 Tipps zusammengestellt, die sie beachten sollten.

1. Holen sie sich mehrere Angebote ein

Als Verbraucher sollten sie generell bei größeren Anschaffungen verschiedene Angebote vergleichen. Sicherlich lesen sie Rezessionen, Testberichte und Tipps, wenn sie beispielsweise elektronische Geräte kaufen möchten oder diverse Produkte im Internet bestellen. Nehmen sie also nicht gleich das erste Angebot ihrer Hausbank an. Viele Banken vergeben teurere Kredite in ihren Filialen als auf Online Plattformen. Bedenken sie: Wenn ein Kunde erstmal in der Filiale ist, stehen die Banken weniger miteinander in Konkurrenz.

2. Nutzen sie einen individuellen Kreditvergleich

Um einen möglichst günstigen Kredit zu bekommen, empfehle ich eine Kreditvergleichsrechner zu nutzen und die Angebote miteinander zu vergleichen. Ebenfalls erhalten sie auf diesem Weg einen schnellen und unabhängigen Vergleich über diverse Banken und deren Konditionen. Wichtig dabei ist immer, dass der Vergleich individuell erfolgt. Denn ihre persönliche Bonität ist stets maßgeblich, welche Konditionen sie erhalten, auch wenn manche Werbeplakate ihnen etwas anderes vorgaukeln.

3. Wählen sie die richtige Kreditform

Neben dem klassischen Ratenkredit, den man in der Regel meint, wenn von einem Kredit die Rede ist, gibt es noch viele andere Arten von Krediten. Je nachdem für welchen Zweck sie ihrem Kredit benötigen, ist es durchaus sinnvoll, eine entsprechende Kreditform zu wählen. Einen Autokredit bekommen sie meist zu günstigeren Konditionen als einen „normalen“ Online-Kredit ohne Nennung eines Verwendungszwecks.

4. Vergleichen sie anhand verschiedener Faktoren

Wie bereits beschrieben, ist der genaue Vergleich diverser Kreditangebote sehr wichtig. Seien sie sich bewusst, dass die meisten Banken eine bonitätsabhängige Verzinsung nutzen. Diese wird individuell für sie berechnet. Nehmen sie dabei stets den Effektivzins als Vergleichsmaßstab. Der Effektivzins ist der Sollzins zuzüglich weiterer für den Kredit anfallende Kosten. Das können unter anderem Vermittlungs- und Bearbeitungsgebühren sowie Auszahlungskurse sein. Der Effektivzinssatz bestimmt somit die gesamten Kosten des Kredites. Ebenso sollten sie berücksichtigen, ob die Möglichkeiten von Sondertilgungen und die Möglichkeit der Ratenänderung besteht. Wenn diese bestehen, haben sie eine deutlich höhere Flexibilität. So können sie wenn möglich ihren Kredit schneller zurückzahlen, oder wenn mal weniger Geld vorhanden sein sollte, kann kurzfristig eine geringere Rate zurückbezahlt werden. Desweiteren ist beim Vergleich unterschiedlicher Anbieter auf gleiche oder zumindest ähnliche Rahmenbedingungen zu achten. Denn nur so haben sie die Möglichkeit einen wirklichen Vergleich zu ziehen. Außerdem sollten sie ihre möglichen Kreditanbieter unter Umständen auf Seriösität prüfen, damit sie nicht auf Lockangbote, oder im schlimmsten Fall sogar auf Betrüger reinfallen. Neben allen Tipps: Es natürlich obligatorisch, dass sie die Vertragsbedingungen genau lesen, bevor sie etwas unterschreiben.

5. Die Hinzunahme einer 2. Person kann die Zinskonditionen verbessern

In den meisten Fällen brauchen sie nicht unbedingt einen zweiten Kreditnehmer. Es kann aber in vielen Fällen von Vorteil sein. Dadurch können zum Beispiel bei einem Ehepaar beide Einkommen berücksichtigt werden. Auch im Falle einer Trennung bleibt nicht nur ein Partner auf den Verplichtungen sitzen. In den meisten Fällen steigt die Rückzahlungswahrscheinlichkeit. Ebenso verbessert sich in der Regel auch die Bonität. Dadurch gewähren Banken oft bessere Angebote hinsichtlich der Zinsen und der Laufzeit. Darüber hinaus ist oft auch eine höhere Kreditsumme möglich. Vorsicht ist jedoch angebracht, wenn bei einem der beiden Kreditnehmer eine negative Schufa-Auskunft vorliegt. Dies kann sich nämlich negativ auf die gemeinsame Bonität auswirken. In diesem Fall ist es unter Umständen sinnvoller, wenn derjenige mit der besseren Bonität den Kredit alleine beantragt.

Fazit

Damit sie den für sich passenden Kredit bekommen, sind einige wichtige Schritte notwendig. Deshalb haben wir uns entschieden, ihnen mit diesem Beitrag alle wichtigen Tipps mit auf den Weg zu geben. Wenn sie diese befolgen steht ihnen auf ihrem Weg zu ihrem günstigen Kredit nichts mehr im Weg.

Wenn sie noch mehr Tipps erfahren möchten, wie sie bei ihrem Kredit sparen können, dann lesen sie unseren kostenlosen Ratgeber.

Direkt zum Kreditvergleich >

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*